Vanessa Amorosi mit neuem Sound auf "Hazardous"

In ihrer Heimat ist Vanessa Amorosi schon seit zehn Jahren ein Star. Ihre Songs laufen im Radio permanent rauf und runter. Dabei ist die 28-Jährige keine, die auf Nummer Sicher geht und immer wieder dasselbe Schema verfolgt. Der neuste Beweis dafür ist ihr kommendes Album „Hazardous“, das am Freitag erscheint.

Auf „Hazardous“ hat sie sich auf klangliches Neuland vorgewagt und ist für die Aufnahmen mal eben um die halbe Welt geflogen. „Ich hatte unglaublich große Lust darauf, neue Wege einzuschlagen“, sagt die Singer/Songwriterin aus Melbourne, die auch hierzulande bereits für ihr Debütalbum „The Power“ aus 2000 Gold bekam. „Mir schwebte da eine Richtung vor, in der Rock-, Dance- und Pop-Elemente aufeinander treffen und gemeinsam einen ganz neuen Electro-Rock-Sound ergeben.“

„Für den neuen Longplayer hatte ich mir zum Ziel gesetzt, noch bessere Songs zu schreiben und an meinem Können als Songschreiberin zu feilen. Während der Arbeit am Vorgänger habe ich viel über mich gelernt: Ich wusste danach, was mir musikalisch liegt und was für Songs noch in mir schlummern. Darum konnte ich es auch kaum abwarten, das neue Album endlich anzufangen, weil ich die Richtung dafür in meinem Kopf schon festgelegt hatte: Es musste einfach anders klingen. Unbedingt sogar.“ Und das tut es auch. Sehr gut sogar. (Universal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Schreiben Sie einen Kommentar »



Das könnte Sie auch interessieren:

Taylor Swift – neue Single MINE direkt auf Platz 1

Nachdem sie mit ihrem letzten Album Fearless die Charts rund um den Globus und 11 Wochen die Spitze der US-Billboardcharts erobert hatte – hinzu kamen u.a. vier Grammy Awards – meldet sich TAYLOR SWIFT im Herbst mit ihrem neuen Album…

Unheilig schreibt Pop-Geschichte

Unheilig schreibt Pop-Geschichte! 22 Jahre hat es gedauert, jetzt haben die Deutschen Albumcharts einen neuen Rekordhalter auf dem Thron. Seit dieser Woche ist Unheilig mit dem aktuellen Album „Grosse Freiheit“ mit insgesamt 15 Wochen an der Spitze der deutschen Albumcharts…

Katy Perry präsentiert erstes eigenes Parfum

Bisher hat Katy Perry vor allem mit ihrem ausgefeilten, zugleich verspielten Musikstil und manchmal gewagten Songtexten von sich Reden gemacht. Mit der Markteinführung ihres ersten Parfums “Purr by Katy Perry” wagt sie nun den logischen Schritt in die Beautybranche. Perry…

Nina Hagen steigt mit "Personal Jesus" auf Platz 16 in die Charts ein

Das hat Nina Hagen seit 1979 nicht mehr erlebt! Gerade ist sie nämlich mit ihrem neuen Album “Personal Jesus” auf Platz 16 in die Charts eingestiegen. Das ist die höchste Chartsplatzierung der deutschen Punkikone und “Deutschlands einzigstem Superstar” (Zitat: Süddeutsche…

Tom Jones brilliert mit "Praise & Blame"

Tom Jones meldet sich mit einem überraschenden Werk zurück und präsentiert mit seinem neuen Album „Praise & Blame“ eine brillante Mischung aus Blues, Gospel und Country. In Großbritannien steht er mit seinem neuen Meisterwerk auf Platz 1 in den Album-Trendcharts…

Weitere Beiträge zum Thema: