28. Oktober 2009, Aktuelles, Alternative & Indie

Shout Out Louds beenden Aufnahmen zu drittem Album "Work"

Die Shout Out Louds haben kürzlich die Aufnahmen zu ihrem dritten Album beendet. Das Album, das den Titel „Work“ trägt, ist die erste Zusammenarbeit der schwedischen Band mit ihrem neuen Label UDR/Vertigo.

Die Songs wurden im Bear Creek Studio in Seattle aufgenommen und von Phil Ek produziert. Der Produzent ist durch seine Zusammenarbeit mit den Fleet Foxes, Band Of Horses, The Shins, Built To Spill und Modest Mouse bekannt geworden.

Adam Olenius, der Sänger der Shout Out Louds, äußert sich zum Albumtitel mit den Worten: “I am fascinated by when you create something and almost work yourself to death. The relief when it is over and how one can just shut off a part of ones life. That was one of the reasons why we decided to record the album in Seattle. Work also have the meaning of that something “does work”, to reach a goal. Then John Cale and Lou Reed also helped us with the title with a track from their album “Songs for Drella”.

„Work“ wird im Frühjahr 2010 veröffentlicht werden. Im Anschluss wird es eine ausgedehnte Tour geben. (Universal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Schreiben Sie einen Kommentar »



Das könnte Sie auch interessieren:

Taylor Swift – neue Single MINE direkt auf Platz 1

Nachdem sie mit ihrem letzten Album Fearless die Charts rund um den Globus und 11 Wochen die Spitze der US-Billboardcharts erobert hatte – hinzu kamen u.a. vier Grammy Awards – meldet sich TAYLOR SWIFT im Herbst mit ihrem neuen Album…

Unheilig schreibt Pop-Geschichte

Unheilig schreibt Pop-Geschichte! 22 Jahre hat es gedauert, jetzt haben die Deutschen Albumcharts einen neuen Rekordhalter auf dem Thron. Seit dieser Woche ist Unheilig mit dem aktuellen Album „Grosse Freiheit“ mit insgesamt 15 Wochen an der Spitze der deutschen Albumcharts…

Katy Perry präsentiert erstes eigenes Parfum

Bisher hat Katy Perry vor allem mit ihrem ausgefeilten, zugleich verspielten Musikstil und manchmal gewagten Songtexten von sich Reden gemacht. Mit der Markteinführung ihres ersten Parfums “Purr by Katy Perry” wagt sie nun den logischen Schritt in die Beautybranche. Perry…

Nina Hagen steigt mit "Personal Jesus" auf Platz 16 in die Charts ein

Das hat Nina Hagen seit 1979 nicht mehr erlebt! Gerade ist sie nämlich mit ihrem neuen Album “Personal Jesus” auf Platz 16 in die Charts eingestiegen. Das ist die höchste Chartsplatzierung der deutschen Punkikone und “Deutschlands einzigstem Superstar” (Zitat: Süddeutsche…

Tom Jones brilliert mit "Praise & Blame"

Tom Jones meldet sich mit einem überraschenden Werk zurück und präsentiert mit seinem neuen Album „Praise & Blame“ eine brillante Mischung aus Blues, Gospel und Country. In Großbritannien steht er mit seinem neuen Meisterwerk auf Platz 1 in den Album-Trendcharts…

Weitere Beiträge zum Thema: