26. Oktober 2009, Aktuelles, R & B

Erstes Album von Justin Bieber

Seine ersten Aufnahmen – brillante Coverversionen von Usher, Ne-Yo und Stevie Wonder – postete der damals 12-jährige Justin Bieber bei YouTube. Es dauerte nicht lange, bis die Anzahl der Views die 10-Millionen-Marke knackte und sein baldiger Manager Scooter Braun und sein Mentor Usher auf ihn aufmerksam wurden. Jetzt steht sein Debütalbum „My World“ in den Startlöchern.

Auf „First Dance“ hilft Usher aus. Abwechselnd singen sie den Track, den Justin als „einen langsamen, groovy Song, zu dem man tanzen kann“ beschreibt. Auf „Down To Earth“, von Midi-Mafia produziert, berichtet er dann von seinen persönlichen Erfahrungen als Heranwachsender. Und im Fall von „Bigger“ erkennt man schließlich, dass der junge Mann mit jedem Track etwas erwachsener klingt, wenn er seine Zuhörer und Zuhörerinnen dazu motiviert, für ihre Ziele zu kämpfen.

Nachdem seine erste Singleauskopplung, das von Tricky produzierte „One Time“, schon erste Erfolge feierte, ist es nun an der Zeit für sein Debütalbum. In Deutschland erscheint „My World“ am 13. November. Bis dahin bleibt noch genug Gelegenheit, sich bei YouTube eine der Coverversionen anzusehen, die bereits Millionen von Menschen begeisterten. Vor wenigen Tagen war Justin Bieber bei der US-TV-Show „Today“ zu Gast und faszinierte das Publikum. Über 5.000 Fans (!) pilgerten zum Rockefeller Center in New York, um Justin Bieber live zu sehen. (Universal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Schreiben Sie einen Kommentar »



Das könnte Sie auch interessieren:

Taylor Swift – neue Single MINE direkt auf Platz 1

Nachdem sie mit ihrem letzten Album Fearless die Charts rund um den Globus und 11 Wochen die Spitze der US-Billboardcharts erobert hatte – hinzu kamen u.a. vier Grammy Awards – meldet sich TAYLOR SWIFT im Herbst mit ihrem neuen Album…

Unheilig schreibt Pop-Geschichte

Unheilig schreibt Pop-Geschichte! 22 Jahre hat es gedauert, jetzt haben die Deutschen Albumcharts einen neuen Rekordhalter auf dem Thron. Seit dieser Woche ist Unheilig mit dem aktuellen Album „Grosse Freiheit“ mit insgesamt 15 Wochen an der Spitze der deutschen Albumcharts…

Katy Perry präsentiert erstes eigenes Parfum

Bisher hat Katy Perry vor allem mit ihrem ausgefeilten, zugleich verspielten Musikstil und manchmal gewagten Songtexten von sich Reden gemacht. Mit der Markteinführung ihres ersten Parfums “Purr by Katy Perry” wagt sie nun den logischen Schritt in die Beautybranche. Perry…

Nina Hagen steigt mit "Personal Jesus" auf Platz 16 in die Charts ein

Das hat Nina Hagen seit 1979 nicht mehr erlebt! Gerade ist sie nämlich mit ihrem neuen Album “Personal Jesus” auf Platz 16 in die Charts eingestiegen. Das ist die höchste Chartsplatzierung der deutschen Punkikone und “Deutschlands einzigstem Superstar” (Zitat: Süddeutsche…

Tom Jones brilliert mit "Praise & Blame"

Tom Jones meldet sich mit einem überraschenden Werk zurück und präsentiert mit seinem neuen Album „Praise & Blame“ eine brillante Mischung aus Blues, Gospel und Country. In Großbritannien steht er mit seinem neuen Meisterwerk auf Platz 1 in den Album-Trendcharts…

Weitere Beiträge zum Thema: